Jan Tißler vom Upload-Magazin hat sich dem Lebenszyklus eines Weblogs angenommen und ihn in fünf Phasen unterteilen können. Angefangen von der “Annäherung” bis hin zur bedingungslosen “Sucht” bloggen zu müssen.

Meiner Meinung nach könnte man das Bloggen ja noch feingranularer Untergleidern, aber dies ist auf jeden Fall schon einmal ein sehr guter Anfang. Hm, mal überlegen in welcher Phase ich mich gerade befinde…