Hier ein paar Anregungen wie man die aktuelle Version 2.2 von WordPress ein wenig aufbohren kann. Aufbohren heisst in diesem Fall nicht zwangsläufig leistungssteigernd.

Mal schaun ob ich noch weitere interessante Tweaks finde.